Konzentrieren Sie sich auf Miia, die Lamia

Miia ist das erste und wohl beste Monstermädchen, das uns in Monster Musume: Everday Life with Monster Girls vorgestellt wird. Lassen Sie uns darüber diskutieren, warum sie einfach so großartig ist!

Hintergrund

Miia schlingt sich im Bett um Kurusu | Hintergrund | Konzentrieren Sie sich auf Miia, die Lamia
Monster Musume Alltag mit Monster Girls, Folge 1, 2015

In einem alternativen Japan werden nichtmenschliche Spezies in die Gesellschaft integriert. Dies wird durch verschiedene Methoden erreicht. Eine Idol-Gruppe nichtmenschlicher Sänger wurde gegründet und erfreut sich großer Beliebtheit.

Der Hauptweg der Integration ist jedoch ein staatliches Austauschprogramm, bei dem Monster mit Gastfamilien zusammengebracht werden. Kurusu Kimihito lebt allein in seinem großen Familienhaus, während seine Eltern im Ausland sind, und stellt sich irgendwie ehrenamtlich als Gastgeber zur Verfügung.

Miia ist das erste Monstermädchen, aber im Laufe der Serie gesellen sich noch viele andere zum Haushalt hinzu.

Lamia

Miia im Bad | Lamia | Konzentrieren Sie sich auf Miia, die Lamia
Monster Musume Alltag mit Monster Girls, Folge 1, 2015

Miia ist eine Lamia, ein halb Mensch, halb Schlangen-Hybrid. Ihre untere Hälfte ist eine Schlange, sie hat eine rosarote Farbe mit schuppiger Haut. Außerdem hat sie leicht spitze Eckzähne, gemusterte Markierungen im Gesicht und lange Ohren, die im rechten Winkel zum Kopf abstehen.

Da sie keine Beine hat, rutscht sie über den Boden und erklärt, dass sie deshalb oft baden muss. Kurusus Haus ist speziell an die Bedürfnisse der Monstermädchen angepasst und verfügt über ein großes Bad, in das Miia problemlos hineinpasst. Sie muss auch spezielle Unterwäsche kaufen.

Kurvenreiche Figur

Miia hält Kurusu an ihre Brust | Kurvenreiche Figur | Konzentrieren Sie sich auf Miia, die Lamia
Monster Musume Alltag mit Monster Girls, Folge 3, 2015

Miia ist vielleicht eine halbe Schlange, aber sie ist eine Frau. Ihre Brüste haben anscheinend Körbchengröße F und zusammen mit ihrer Körpergröße von etwa 7 Metern macht sie eine ziemlich imposante Figur.

Miia weiß, wie sie ihre Weiblichkeit nutzen kann, einschließlich des Schlangenteils in sich. In der Eröffnungsszene des Animes hat sie sich um Kurusu gewickelt, während er schlief, und behauptet, dies wolle ihre Körpertemperatur erhöhen.

Später in der Folge gelingt es ihr sogar, ihn festzunageln.

Wild und stark

Nahaufnahme von Miias Auge, als sie die Fassung verliert | Wild und stark | Konzentrieren Sie sich auf Miia, die Lamia
Monster Musume Alltag mit Monster Girls, Folge 1, 2015

Bei Beleidigungen kann Miia ihren Platz im Austauschprogramm vergessen und somit keinen Menschen verletzen. Im Eifer des Gefechts erschlägt sie beinahe ein Paar mit ihrem Schwanz, doch Kurusu nimmt den Schlag selbst auf sich, um sie vor der Abschiebung zu schützen.

Da sie mädchenhafte Beschäftigungen wie Einkaufen genießt, vergisst man leicht, dass sie tatsächlich eine andere Spezies ist und extrem stark darin ist. Sie kann einen Mann durch eine Glastür werfen, wenn sie provoziert wird!

Konzentriert sich auf das, was sie will

Miia mit Brille und vor einem Whiteboard | Konzentriert sich auf das, was sie will | Konzentrieren Sie sich auf Miia, die Lamia
Monster Musume Alltag mit Monster Girls, Folge 3, 2015

Von Anfang an macht Miia deutlich, dass sie Kurusu liebt, und als sie von seinen Plänen erfährt, eines der Monstermädchen zu heiraten, ist sie fest entschlossen, seine Braut zu sein.

Sie nennt ihn „Liebling“, ist wahnsinnig eifersüchtig auf die anderen Mädchen (auch wenn zwischen ihnen Freundschaft entsteht) und versucht sogar kochen zu lernen, um zu zeigen, dass sie eine gute Ehefrau sein wird. Leider scheitern ihre Kochversuche, sie versucht sogar, Papis Ei zu kochen!

Und noch eine lustige Tatsache: Miia hat am 31. Oktober Geburtstag – Halloween! Sehr passend für unser Lieblingsmonstermädchen.

Related Posts