Liebeshotels

Obwohl es sich um ein weltweites Phänomen handelt, ist der „Mr. Da die Branche von Mrs. Jones seit Jahrzehnten Teil des amerikanischen Motelmarkts ist und die Zimmer oft stundenweise vermietet werden, sind japanische Liebeshotels ein einzigartiges Erlebnis. Der Name „Love Hotel“ stammt von einem Hotel in Osaka namens Hotel Love, das 1968 eröffnet wurde und über ein großes rotierendes Schild verfügte.

Was ist ein Liebeshotel?

Chio findet sich versehentlich auf dem Parkplatz eines Liebeshotels wieder | Was ist ein Liebeshotel? | Liebeshotels
Chios Schulstraße, Folge 1, 2018

Erstens sind Liebeshotels keine Bordelle und auch keine heruntergekommenen Einrichtungen. Tatsächlich sind viele sehr hochtechnologisch ausgestattet und verwenden Touchscreens und manchmal sogar ein System von Rohrpostschläuchen, um Gegenstände in die Zimmer zu liefern, sodass die Gäste nie mit dem Personal interagieren müssen.

Die Beliebtheit von Stundenhotels ist auf viele der einzigartigen kulturellen Aspekte Japans zurückzuführen. Einer davon ist, dass junge Erwachsene oft auch lange nach ihrem College-Abschluss zu Hause bei ihren Eltern bleiben.

Das andere ist die Struktur der Wohnungen, mit hauchdünnen Wänden, die Ihr Zimmer von dem Ihrer Familie oder sogar den anderen Wohnungen im Gebäude trennen, sodass Privatsphäre an erster Stelle steht. Wenn ein Paar wirklich Zeit für sich allein haben möchte, kann es sich in ein Liebeshotel zurückziehen.

In vielen Familienwohnräumen gibt es nicht einmal separate Schlafzimmer. Die Familie schläft nachts auf Futons auf dem Boden, die tagsüber weggeräumt werden, um Platz für andere Aktivitäten zu schaffen. In dieser Anordnung kann die ganze Familie zusammen schlafen.

Viele Paare, die Liebeshotels besuchen, sind verheiratet und suchen etwas Platz abseits ihrer Kinder und der beengten Wohnverhältnisse.

Wie sehen Stundenhotels aus?

Ein einfaches Stundenhotel ist im Regen zu sehen | Wie sehen Stundenhotels aus? | Liebeshotels
Meine Frau ist die Präsidentin des Studentenrates, Folge 4, 2015

Liebeshotels sind auf maximale Privatsphäre ausgelegt. Viele haben keine Fenster, insbesondere in der Lobby, und einige verfügen aus Gründen der Diskretion über mehrere Eingänge. Der Raum wird über eine Tafel ausgewählt und die Zahlung erfolgt über eine Online-Transaktion oder mit einem Mitarbeiter hinter einer Art Bildschirm oder sogar Milchglas.

Dies ist normalerweise die einzige Interaktion, die das Paar mit dem Hotelpersonal hat.

Die Preise variieren; Die meisten bieten einen Übernachtungspreis oder einen „Ruhe“-Tarif an, also Zugang zu einem Zimmer für ein paar Stunden. Einige sind extrem einfach und günstig, während andere grell sind oder sogar Fassaden wie mittelalterliche Burgen thematisieren oder mit Herzmotiven geschmückt sind.

Viele bieten eine Reihe von Zimmern an, die einfach in Größe und Ausstattung variieren oder stark thematisch gestaltete Suiten umfassen können. Beispiele hierfür sind Fantasy, Dungeons oder sogar der Weltraum.

Geschichte

Herzförmiges Kopfteil im Liebeshotel | Geschichte | Liebeshotels
Das Haustiermädchen von Sakurasou, Folge 3, 2012

Die Geschichte der Stundenhotels in Japan ist überraschend lang. Es gibt Hinweise auf Teehäuser und Gasthäuser aus der Edo-Zeit (17. Jahrhundert) mit diskreten Zugangssystemen, einige sogar mit geheimen Tunneln. In den 1960er-Jahren wurden Stundenhotels immer häufiger genutzt, vor allem weil in Japan immer mehr Menschen ein Auto besaßen.

Seit der Verabschiedung des Gesetzes zur Regulierung der öffentlichen Moral von Unternehmen neigen Liebeshotels dazu, sich umzubenennen und andere Namen wie „Boutique-Hotel“ oder „Pärchenhotel“ zu verwenden.

In anderen Ländern gibt es ähnliche Einrichtungen wie Liebeshotels. Einige verfügen sogar über eine japanisch inspirierte Einrichtung und Gestaltung.

Anime

Zimmer mit Spiegelwand in einem Stundenhotel | Anime | Liebeshotels
Beastars, Folge 11, 2019

Liebeshotels bieten eine einzigartige Kulisse für Anime, mit unangenehmen Begegnungen in der Lobby und Studenten, die beim Verlassen eines Lokals in Schuluniformen gesehen werden. Sie bieten auch auffällige Hintergrundaufnahmen, oft mit Neonreklamen gestaltet und in Seitenstraßen abgebildet.

Dies ist jedoch oft weit von der Realität eines privaten Ortes für Paare entfernt, die ihrer beengten Wohnsituation entfliehen möchten. Sie werden auch häufig von Reisenden genutzt, da es sich um günstige Unterkünfte handelt, für die keine Vorreservierung erforderlich ist.

Sie machen einen so großen Teil Japans aus; Es gibt sogar ein Liebeshotel-Emoji!

Related Posts