Otakus im Anime

Repräsentation ist in den Medien so wichtig. Es fühlt sich so toll an, jemanden mit einem ähnlichen Hintergrund und ähnlichen Interessen zu sehen, wie man es auf dem Bildschirm sieht. Da Otakus das Hauptpublikum und die Produzenten von Animes sind, ist es kein Wunder, dass es hier viele erstaunliche und abwechslungsreiche Otaku-Charaktere gibt. Hier sind einige der besten, denen The Otaku Box auf jeden Fall gefallen würde!

Wotakoi: Liebe ist schwer für Otaku

Die Bande geht zur Arbeit | Wotakoi: Liebe ist schwer für Otaku | Otakus im Anime
Wotakoi: Love is Hard for Otaku, Folge 3, 2018

Lassen Sie sich nicht von den Geschäftsanzügen täuschen, alle vier Hauptcharaktere von Wotokoi sind Hardcore-Otakus. Es ist zwar schwierig, Arbeit und Liebe mit der übergeordneten Leidenschaft in Einklang zu bringen, aber zum Glück haben sie einander, als Freunde, Kollegen und als Liebhaber.

Die Vielfalt der Interessen ist eine tolle Bereicherung für die Show: Momose produziert ihr eigenes Doujinshi, Koyanagi ist eine große Cosplayerin, Kabakura ein Yuri-Fan und Nifuji ein Spielefanatiker.

Durarara!! - Erika und Walker

Walker und Erika genießen den Manga-Laden mit Kyouhei | Durarara!! - Erika und Walker | Otakus im Anime
Durarara!!, Folge 20, 2010

Durarara!! erzählt das Leben vieler exzentrischer Menschen, die in und um Ikebukuro leben, darunter ein Dullahan, mehrere Straßenbanden und die Besitzer eines russischen Sushi-Restaurants. Am schrulligsten sind jedoch Erika und Walker, zwei epische Otakus.

Beide lieben Manga und Figuren, Erika ist auch Cosplayerin und Fujishi. In Episode 25, in der Shizuo und Izaya kämpfen, erlebt sie sogar einen kompletten Jungfernmoment.

Oft findet man sie dabei, wie sie mit ihren Freunden Saburo und Kyouhei in einem Van herumfahren oder gemeinsam aufgeregt über den neuesten Anime reden.

Himouto! Umaru-chan – Umaru und Sylphynford

Sylphynford fordert Umaru zu einem Tennismatch heraus | Himouto! Umaru-chan - Umaru und Sylphynford | Otakus im Anime
Himouto! Umaru-chan, Folge 4, 2015

Umaru ist tagsüber ein perfektes und wunderschönes Highschool-Mädchen, nachts ein harter Otaku und Himouto. Sobald sie durch die Tür tritt, verändert sich ihr gesamtes Aussehen und ihre Einstellung. Plötzlich verwandelt sie sich in einen 60 cm großen Faulenzer, der sich bei allem auf seinen Bruder verlässt: Anime schauen, Spiele spielen und Snacks essen.

Wenn sie außerhalb der Sicherheit ihrer Wohnung Otaku-Aktivitäten durchführen muss (z. B. in die Spielhalle gehen), trägt sie einen Hut, um ihr Gesicht zu verbergen. Ihr Freund und Rivale Sylphynford ist das Gegenteil. Sie ist eine stolze Otaku, die im Unterricht fröhlich Siegesposen einnimmt und blaue Haare trägt.

Sylphynford ist Halbjapanerin und in Deutschland aufgewachsen. Als Otaku fühlt sie sich daher stärker mit der japanischen Kultur verbunden.

Küss ihn, nicht mich – Kae Serinuma

Nahaufnahme der schlanken Version von Kae Serinuma | Küss ihn, nicht mich – Kae Serinuma | Otakus im Anime
Küss ihn, nicht mich, Folge 9, 2016

Kae ist ein so großer Otaku, dass sie eine Woche lang die Schule verpasst, während sie um den Tod ihres Lieblingscharakters trauert. Während dieser Zeit hat sie ihr Zimmer nicht verlassen, und als sie endlich herauskommt, sind alle schockiert, da sie enorm an Gewicht verloren hat.

Die Jungen aus ihrer Klasse, die sie zuvor während Fujishi-Gesprächen mit ihrer besten Freundin geschickt hat, schenken ihr plötzlich große Aufmerksamkeit, und schon bald ist es ihr gelungen, einen kleinen Harem aufzubauen. Sie versucht zunächst, ihre Otaku-Tendenzen vor ihnen zu verbergen, aber das hält nicht lange an.

Zum Glück bleiben sie alle Freunde und beginnen sogar, einige ihrer Otaku-geladenen Ideen zu unterstützen.

Monatliches Mädchen-Nozaki-Kun

Mikoshiba wurde beim Kauf von Bishoujo-Figuren von Nozaki und Sakura erwischt | Monatliches Nozaki-kun für Mädchen | Otakus im Anime
Monthly Girls' Nozaki-kun, Folge 7, 2014

Da es in diesem Anime um das Zeichnen von Mangas geht, ist überraschenderweise das Otaku nicht das Mangaka. Nozaki ist ein Manga-Künstler der High School, seine Assistenten sind alle ebenfalls High School-Schüler und sie liefern ihm viel Inspiration für Charaktere und Handlung.

Mikoshiba benimmt sich wie ein Playboy, aber in Wirklichkeit genießt er es nicht, echten Mädchen zu nahe zu sein, und sein Verhalten ist ihm oft sehr peinlich. Er sucht den Trost der Mädchen in Dating-Simulationsspielen und verfügt über eine riesige Sammlung von Bishoujo-Figuren.

Er zeichnet die wunderschönen Blumen in Nozaki-kuns Manga und schafft es im Laufe der Serie mit Hilfe der anderen Manga-Assistenten, den Menschen näher zu kommen.

Nanbaka – Nico

Nico in seinem neuen Spielzimmer | Nanbaka - Nico | Otakus im Anime
Nanbaka, Folge 11, 2016

Nanbaka folgt den Heldentaten von vier idiotischen Zellengenossen des beeindruckenden Nanba-Gefängnisses, von denen jeder über ein besonderes Talent verfügt, das ihnen bei ihren Fluchtversuchen hilfreich hilft.

Aber in letzter Zeit versucht er seltener zu fliehen, da Nico ein so hartgesottener Otaku ist, dass die Verfügbarkeit von Manga und Anime im Gefängnis seinen Wunsch, seine Zeit mit Flucht zu verbringen, gestillt hat. Nachdem sein Handy die Neujahrsspiele gewonnen hat, bekommen alle eine Anfrage, und Nicos ist ein riesiger Arcade-Spielraum.

Es macht ihm große Freude, seinen Preis mit den anderen Insassen zu teilen, denn wie alle Otakus liebt er es, seine Leidenschaft zu teilen.

Blend-S

Maika umgeben von ihren Otaku-Kollegen | Blend-S | Otakus im Anime
Blend-S, Folge 2, 2017

Ein Café voller Otakus, sowohl Kunden als auch Mitarbeiter! Im Cafe Stile spielen die Kellnerinnen alle eine Figur: Tsundere, kleine Schwester, Sadistin, Idol und große Schwester.

Der Manager ist ein italienischer Otaku, der oft im Halbschlaf ist, da er sich lieber neue Animes ansieht, während diese ausgestrahlt werden, auch wenn das spät am Abend ist. Kaho ist eine große Spielerin, sie liebt die Spielhallen und ihr Tablet ist voll mit Gaming-Apps. Sie hilft den Kunden sogar bei ihren Spielproblemen.

Miu wird später in der Serie in das Café rekrutiert, nachdem sie ihr explizites Doujinshi zurückgelassen hat, unter der Bedingung, dass sie Konventionen brechen kann. Sie nutzt die Mitarbeiter sogar als Vorbilder für ihre kommenden Ausgaben!

Related Posts