Die Kunst des Liebesgeständnisses – Kokuhaku

Alles beginnt mit einem Liebesgeständnis...

Was für ein nicht-japanisches Publikum oft etwas verwirrend ist. Der typische Verlauf einer Liebesbeziehung in einem Anime beginnt damit, dass eine Partei der anderen sagt, dass sie sie liebt. Dies ist das Kokuhaku oder Liebesgeständnis. Darauf folgt oft die Frage: „Gehst du mit mir aus?“

Es kann ein wenig rückständig erscheinen, den Dating-Prozess mit einem aufrichtigen Liebesbekenntnis zu beginnen. Hier ist ein kleiner Kontext, um das Phänomen des Liebesgeständnisses zu erklären.

Möglichkeiten zu sagen, dass ich dich liebe

Hinata gesteht Naruto | Möglichkeiten zu sagen, dass ich dich liebe | Die Kunst des Liebesgeständnisses – Kokuhaku
Naruto Shippuden, Folge 166, 2010

Leider gibt es im Englischen nur ein Wort für Liebe, obwohl es weitaus mehr Wörter enthält als andere Sprachen. Ob familiär, romantisch, platonisch, religiös oder ganz aus Pflichtgefühl, es gibt nur ein Wort aus vier Buchstaben, um es zu beschreiben. Ein Großteil der englischen Literatur und Medien basiert auf der Verwirrung, die die Unklarheit dieses einen Wortes mit sich bringen kann.

Am anderen Ende des Spektrums gibt es in der japanischen Sprache mehrere Wörter für Liebe. Geben Sie das Wort Liebe in Google Translate ein und Sie erhalten das Wort „ai“. Sagen Sie dies jedoch einem potenziellen japanischen Partner, wird es wahrscheinlich nicht gut ausgehen.

Ai bedeutet zwar die romantische und tiefe Liebe einer anderen Person, wird jedoch als sehr dramatisches Gefühl angesehen und ist besonderen Anlässen wie einem Heiratsantrag vorbehalten. Selbst verheiratete Paare sagen auf diese Weise kaum „Ich liebe dich“. Möglicherweise sehen Sie auch das Wort „Koi“, das sich auf das Gefühl der Verliebtheit bezieht und daher niemals in einem Liebesgeständnis verwendet wird.

Das am häufigsten verwendete Wort für ein Liebesgeständnis ist „Suki“. Manchmal wird es ein wenig wie das englische Wort „ski“ ausgesprochen, aber jeder Otaku wird dieses Wort unzählige Male in Animes gehört haben. Wörtlich übersetzt bedeutet es eher „mögen“ als „lieben“ und kann auf die gleiche Weise verwendet werden.

Wenn man also ausdrückt, dass man bestimmte Gegenstände oder Lebensmittel mag, wird auch Suki verwendet. Für den englischsprachigen Zuschauer kann das für ein sogenanntes Liebesgeständnis etwas lau wirken. Aber der Satz „Ich mag dich“ scheint eine passendere Formulierung für den Beginn des Dating-Prozesses zu sein.

Zuneigung zeigen

Seiji überrascht Shizuku, indem er sie umarmt | Zuneigung zeigen | Die Kunst des Liebesgeständnisses – Kokuhaku
Flüstern des Herzens, 1995

Öffentliche Liebesbekundungen sind in Japan ungewöhnlich. Jemanden zu bitten, mit dir auszugehen, indem du seine Hand in deine nimmst oder ihn umarmst, wird für die meisten Menschen wahrscheinlich ein ziemlicher Schock sein.

Dies kann teilweise erklären, dass der Akt des Liebesgeständnisses nur in Worten ausgedrückt wird, da es Ihre Absichten deutlich macht, ohne dass es jemandem unangenehm ist.

Es kann viel Mut erfordern, ein Geständnis abzugeben. Hier sind einige beliebte Möglichkeiten, Ihre Liebe zu erklären:

Liebesbrief

Seo findet einen Liebesbrief in ihrem Schuhschrank | Liebesbrief | Die Kunst des Liebesgeständnisses – Kokuhaku
Monthly Girls' Nozaki-kun, Folge 6, 2014

Wenn Sie angesichts der Liebe etwas schüchtern sind, ist ein Brief ein guter Anfang. Üblicherweise legen Sie es in den Schuhschrank Ihres zukünftigen Partners oder stecken es in dessen Schultasche, wenn dieser nicht hinschaut.

Das kann natürlich zu humorvollen Fehlern mit getauschten Taschen usw. führen. Im Allgemeinen wird ein liebevoll handgeschriebener Brief als echtes Gefühl aufgefasst, eine SMS oder E-Mail wird als einfach nur faul angesehen.

Privates Treffen

Der Vorsitzende der Disziplinarkommission erhält hinter dem Schulgebäude ein Liebesgeständnis | Privates Treffen | Die Kunst des Liebesgeständnisses – Kokuhaku
AHO-GIRL, Folge 9, 2017

Der Brief enthält oft nicht das Geständnis selbst; Manchmal kann es sich auch nur um eine Einladung handeln, die den Gegenstand der Zuneigung zu einem privaten Treffen lockt. Ein beliebter Ort im Anime ist das Dach der Schule, es kann aber auch ein privater Ort sein. Nach der Schule, wenn das Klassenzimmer leer ist oder ein ungenutzter Teil des Schulgeländes vorhanden ist, sind dies alles übliche Orte.

Öffentliches Geständnis

Sakuta gesteht Mai in einem dramatischen öffentlichen Kokuhaku seine Liebe | Öffentliches Geständnis | Die Kunst des Liebesgeständnisses – Kokuhaku
Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai, Folge 3, 2018


Ein öffentliches Geständnis mag dramatisch sein, aber es ist eine Strategie, die spektakulär schiefgehen kann! In Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai schreit Sakuta vor dem Hauptschulgebäude sein Geständnis.

Er tut dies aus verschiedenen komplizierten Gründen, aber ein solches öffentliches Geständnis kann oft eher zu Verlegenheit als zu einem glücklichen Ende führen, insbesondere für Oberstufenschüler.

Vielen gefällt die direkte Herangehensweise an die Verabredung mit dem Kokuhaku, da die Gefühle von Anfang an offenkundig sind. Es gibt keine Frage: „Magen sie mich wirklich?“ oder „Sind sie auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung?“, da dies alles bereits behandelt wurde.

Die Nachteile bestehen darin, den Mut aufzubringen, seine Schwärmerei zu gestehen, und dann den Druck, mit jemandem auszugehen, der es einem gestanden hat, denn viele haben nicht das Gefühl, dass sie zu jemandem Nein sagen können, der ihre Gefühle so offengelegt hat! Was denken Sie, träumen Sie davon, ein herzliches Liebesgeständnis zu erhalten?

Related Posts